Sunday Market Review 28/Oct/2018

Hallo Trader und wilkommen zum weiteren Sunday Market Review. Ich habe einen Feedback bekommen, dass es gewünscht wird einen diverseren Inhalt in der Technischen Analyse anzubieten. Ich bin natürlich bereit es euch anzubieten und deswegen starten wir direkt mit einer bunten Analyse. Diese Woche schauen wir uns an:

  • GBP/USD - 4H
  • USD/CAD - Daily
  • EUR/CAD - 4H

GBP/USD - 4H

Hast du von der Moving Average crossover gehört? Es ist eine gute Art und Weise eine Trendumkehrung zu bestimmen. Die Idee ist sehr einfach.  Wenn man sich den Grafen ainschaut, sieht man drei Moving Averages (MA). Wir haben eine 20-period MA (rot), 50-period MA (blau) und eine 100-period MA ( grün). Oft definiert man einen Uptrend, wenn sich der Preis über einen MA befindet und einen Downtrend wenn sich der Preis unter einem MA befindet. Trends sind aber immer relativ bezüglich der Timeframes. Die 100-period beschriebt den langfristigen Trend, die 50-period den mittelfristigen Trend und die 20-period den kurzfristigen Trend. Momentan sieht man, dass die 100-period sich über der 50-period befrindet und die 50-period sich über der 20-period befindet. Man interpretiert das so, dass sich Trends aus mehreren Timeframes in die gleiche Richtung ausrichten, somit haben wir einen sehr starken Downtrend.

Jetzt können wir zu dem MA crossover kommen. Der crossover ist ein Signal, dass sich der Trend wahrscheinlich umkehrt. Im Grafen sieht man ein gutes Beispiel. Vorher war die 20-period über der 50-period und die 50-period über der 100-period. Sowas bezeichnet man das als einen Uptrend, was wir auf den Grafen eindeutig sehen. Die rote gestrichelte Linie ist der Zeitpunkt, wo sich die MAs kreuzten und eine Uptrend wurde zum Downtrend.

Man kann davon ausgehen, dass GBP/USD weieter fällt, bis zum nächsten MA Crossover

USD/CAD - Daily

Wir kommen zurrück zur einfachen Price Action Analyse auf USD/CAD - Daily. Der Preis hat konsolidiert und es gab kein Zeichen für Marktrichtung. Letzten Freitag brach der Preis aus einer Flag Formation, welches ein bullisches Signal ist. Man kann davon ausgehen, dass Trader sich bereit machen long zu gehen.

Dieser Grafen zeigt USD/CAD auf dem weekly Chart. Man sieht gute Resistenzniveaus, die der Preis nach dem Ausbruch der Flaggenformation testen kann. Dazu will ich noch erwähnen, dass der Markt auf dem Weekly schwach trendiert. Somit ist es eine gute Idee Profite bei den näheren Resistenzniveau zu nehmen.

EUR/CAD -4H

Ein Double Top war immer eine populäre Formation bei vielen Tradern. Sie ist sehr einfach zu erkennen. Hier auf EUR/CAD entdeckten wir einen Double Top gefolgt durch einen Bruch durch ein Unterstützungsniveau. Unsere Ansicht ist bärisch . Der Preis testet jetzt momentan das gebrochene Unterstützungsniveau und befindet sich in einem attraktive Preisniveau um geshortet zu werden. Wichtig zu erwähnen ist, dass vor dem double Top wir einen stark Impuls nach unten haben, welches unsere Ansicht noch stärkt.

Wir gehen weiter auf den daily Timeframe von EUR/CAD. Der Double Top ist hier immer noch sichtbar und wir können S/R-Niveaus zeichnen um gute Profitniveaus zu bestimmen. Alle Unterstützungsniveaus auf dem Chart gezeichnet sind gute Ausstiegsniveaus. Noch angemerkt, EUR/CAD befindet sich hier in einem Downtrend, was auch eine nützliche Information ist um dieses Paar zu shorten.

Das war es für diese Woche.

Ich will mich für euer Feedback bedanken und falls Ihr mehrere Wünsche zur Analyse in habt, könnt ihr mich über khactu@ftmo.com kontaltieren.

Ich wünsche euch viel Erfolg in der kommenden Woche.

Khac Tu Nguyen,

FTMO Team