Warum brauchen Sie ein Handelssystem & Journal

Diese Woche schickte uns unser Trader Fred einen Artikel über die Bedeutung des Handelssystems und des Journals. Diese beiden Dinge, die oft übersehen werden, sind für jeden erfolgreichen Trader äußerst wichtig. Wir hoffen, Sie werden den Artikel genießen.

 

Warum brauchen Sie ein Handelssystem & Journal

Für einen Forex-Trader, egal ob Anfänger oder Profi, ist es unvermeidlich, dass er auf ein Sprichwort im Sinne von „Ein Handelsplan ist wichtig“ stoßt.

Als ich begann, selbst zu handeln, startete ich nicht einmal mit meinem eigenen Handelsplan, geschweige denn mit einem ganzen Handelssystem.

Dieser Artikel soll Ihnen zeigen, warum ein Handelssystem besser ist als ein regulärer Handelsplan und wie Journal-Funktion Ihnen bei Ihrem Trading-Werdegang hilft.

In erster Linie ist ein Handelsplan eine Schrift mit Anweisungen, die den Tradern helfen sollen, ihre Trades zu planen, zu analysieren und auszuführen.

Normalerweise bestehen sie aus:

  • Einstiegsregel – Regeln, die befolgt werden, bevor Sie einen Trade eröffnen
  • Ausstiegsregel – Regeln, die befolgt werden, bevor Sie Ihren Trade abschliessen
  • Risiko Strategie – Risikomanagement Strategie, die beim Trading verwendet wird
  • Trading Strategie – Handelsansatz, der beim Trading verwendet wird

Diese Aspekte sind für jeden Trader sehr wichtig, um vor seinem Markteintritt Sicherheit und Vertrauen zu gewährleisten.

Diese vier Hauptaspekte innerhalb eines Handelsplans reichen jedoch nicht aus, wenn Sie wirklich einen vollständigen Marktansatz wünschen.

Dies war meine erste Erfahrung bei der Planung meiner eigenen Trades, obwohl es mir half, ein besser organisierter Trader zu werden und half mir auch mit meinen Ergebnissen.

Dieser grundlegende Handelsplan konnte nur so weit helfen, bis ich meine Grenze erreichte. Ich hatte das Gefühl, dass es auf dem Markt, den ich suchte, mehr zu analysieren gab, was ich meinem Handelsarsenal noch hinzufügen könnte, um ein erfolgreicher Trader zu werden. Hier stieß ich auf ein Handelssystem, das durch ein Handelsjournal ergänzt wurde.

Im Allgemeinen ist ein Handelssystem eine deskriptivere Herangehensweise an den Markt, obwohl es dieselben Aspekte eines Handelsplans aufweist, aber auch Folgendes umfasst:

  • Ansatz – wie ich den Markt jeden Tag angehe
  • Ziele – Messbare Ziele, die ich aufschreibe, um die Richtung im Trading zu finden
  • Zeitrahmen – Welche Zeitrahmen werde ich beim Tradingauf dem Markt analysieren
  • Pre-Market-Aktivitäten – Eine Reihe von Anweisungen, die ich befolgen werde, bevor ich mit Trading beginne
  • Post-Market-Aktivitäten – Analyse früherer Transaktionen nach dem Trading

Durch Hinzufügen der zuvor genannten Aspekte zu Ihrem Handelssystem erhalten Sie als Trader einen Wettbewerbsvorteil gegenüber dem Markt.

Ein Handelsjournal ist ein Werkzeug zur Verwaltung Ihrer Handelsleistung. Hier erfassen Sie alle Trades (gewonnen oder verloren) und überprüfen die Performance der Trades. Es beinhaltet Dinge wie:

Eröffnungdatum – An welchem ​​Datum haben Sie Ihren Trade eröffnet?
Abschlussdatum– An welchem ​​Datum haben Sie Ihren Trade abgeschlossen?
Gehandelte Währung – Welches Währungspaar haben Sie gehandelt?
Positionsgrösse – Wie ist Ihre Lotgröße von Ihrem Trade?
Traderichtung  – Platzierten Sie Ihren Trade Long oder Short?
Einstiegspreis – Was ist der genaue Preis, an dem Sie in Ihren Trade platzierten?
Stop Loss – Wieviele Pips sind Sie bereit zu riskieren?
Take Profit – Wie viele Pips erwarten Sie?

Jeder einzelne Aspekt, den ich in die Anforderungen eines Handelsjournals aufgenommen habe, wurde eingerichtet, damit Sie genau wissen, woraus Ihr Trade  besteht, wie die Richtung ist, Risikomanagement, Zeitpunkt des Trades und Ausführung.

Mithilfe eines Handelsjournals können Sie Ihren Fortschritt analysieren und aus Ihren Fehlern lernen.

Da ich möchte, dass alle Trader erfolgreich sind, habe ich mein eigenes Handelssystem angeschlossen, das ich jeden Tag benutze, um mein Trading zu unterstützen.