Wie haben diese neuen FTMO Trader unsere Herausforderung unter den momentan schwierigen Marktbedingungen bestanden?

Obwohl wir uns derzeit in extrem volatilen Märkten befinden, haben wir wieder neue Trader, die unsere Herausforderung bestanden haben und bereit sind ihre Erfahrungen zu teilen. Diese Art von Tradern, die unter schwierigen Marktbedingungen mit Risiken umgehen können sind genau diejenigen, nach denen wir suchen und denen wir unser Kapital anvertrauen!

 

Traderin Holy aus Großbritannien

 

Über mich:

Mit Trading begann ich im September 2018, meine Tochter wurde damals geboren und ich wusste, dass ich die Welt sehen möchte und die Freiheit haben wollte so viel Zeit wie möglich mit ihr zu verbringen.

Ich schaute mich online um und stieß auf Trading, ich wurde anfangs in das Schema „schnell reich werden“ hineingezogen und erkannte schnell, dass es nicht so einfach war, aber durchaus möglich, meinen Lebensunterhalt damit zu verdienen und die Dinge, die ich wollte mit harter Arbeit und Entschlossenheit zu erreichen.

Wie handle ich?

Ich handele die reine Price Action und achte nur auf die Stunden-Charts. Ich halte die Dinge gerne so einfach wie möglich, glaube nicht, dass Indikatoren erforderlich sind usw.

Was lief gut?

Ich versagte das erste Mal, bekam FOMO (Angst vor dem Verpassen) und begann rücksichtslos zu handeln. Ich beschloss, es erneut zu versuchen, da ich wusste, dass ich es schaffen könnte. Diesmal blieb ich auf meiner eigenen Spur und konzentrierte mich eher auf meine eigenen Trades als auf alles andere.

Ich habe die Herausforderung genossen und kann es kaum erwarten, endlich das $100k Echtgeld-Konto zur Verfügung zu haben. Ich muss mich nur daran erinnern, ruhig und geduldig zu sein, da ich zu hart gearbeitet habe, um dieses Konto zu verlieren.

Was ist zu verbessern?

Ich muss meine Geduld verbessern, mein Rachehandel ist mein größtes Problem.

Hoffentlich hilft mir dieses Konto dabei, dieses Problem zu überwinden, da ich es nicht verlieren möchte, da es das Potenzial hat, mein Leben zu verändern.

Half mir die Herausforderung?

100%-ig, wenn ich ein kleineres Konto handle, ist es so einfach alles zu handeln. Bei der Herausforderung ist es wirklich wichtig, was Sie handeln. Deshalb habe ich nur Trades mit höherer Wahrscheinlichkeit plaziert, was ich hoffentlich auch weiterhin tun werde, wenn ich das Live-Konto habe.

Würde ich die Herausforderung empfehlen?

Ja, es hat ein großes Potenzial mein Leben und das Leben meiner Familie zu verändern. Dies ist der Anfang für mich.

Wenn ich ein $100k Konto private aufbauen möchte, würde ich Jahre brauchen, um es zu schaffen. Sobald ich meine erste Auszahlung erhalten habe, werde ich ein weiteres Konto beantragen.

 

Trader Lucas über seinen Werdegang und Strategie

Über mich:

Mein Interesse am Trading begann 2014.

Es war ein sehr langer und holpriger Weg, dort zu sein, wo ich heute bin.

Eine Sache, die ich mit Sicherheit sagen kann, ist, dass man, wenn man etwas erreichen will, an sich glauben muss und niemals aufgeben darf.

Andernfalls verlieren Sie Ihre Zeit.

Ich hatte viele Misserfolge auf dem Weg, aber ich gab nie auf und heute erreichte ich mein Ziel, ein FTMO Trader zu sein. Mein Endziel ist es, machen zu können was ich will, wann ich will.

Nicht das Geld, sondern die Möglichkeit zu tun was ich will - Freiheit.

Wie handle ich?

Es gibt so viele Strategien im Internet und überall, dass es manchmal verwirrend sein kann.

Was ich beim Trading jeden Tag versuche - ich mag es so einfach wie möglich zu halten.

Ich sehe mir an: Preisbewegungen, Resistenz, Support, Kerzenmuster, Zeitrahmen (von monatlich bis 1 Stunde), ich benutze RSI, EMA.

Ich bin mir der Marktstimmung bewusst und natürlich darf ich die Fundamente einfach nicht vergessen.

Ich kann sagen, dass ich diese Dinge insgesamt betrachte und meine Entscheidung darauf basierend treffe.

Das Timing ist der Schlüssel, und natürlich sollten Sie sich nicht fürchten, die Position zu erhöhen und die Fahrt beim Trading zu genießen.

Was lief gut?

Herausforderung und Verifizierung verliefen sehr gut, insbesondere Verifizierung. Ich habe viel von ihnen gelernt. Man gestaltet sich dabei das Risikomanagement, Geduld und Emotionen.

Was ist zu verbessern?

Im Bezug auf das Timing könnte ich besser sein, um meine Position besser auszuführen, und ich muss mehr auf meinem Risikomanagement arbeiten.

Es gibt immer Raum für Verbesserungen, wenn Sie glauben, alles zu wissen, ist es der Moment, an dem Sie bereits verloren haben! Sie müssen jeden Tag besser werden, daran versuche ich mich  immer zu erinnern.

Sie lernen jeden Tag. Der Markt ist ein großartiger Lehrer.

Half mir die Herausforderung?

Ja, ich denke schon. Es macht wirklich Spaß, eine Herausforderung zu meistern.

Sie können Ihre Gefühle und Geduld herausfordern und Ihr Selbstvertrauen testen.

Sobald Ihr Trade in Ihre Richtung geht, erhöhen Sie die Position und genießen Sie Profite, aber Sie müssen Ihrem Prozess vertrauen und an sich selbst glauben.

Manchmal sind Ihre Positionen zuerst negativ, aber Sie vertrauen Ihrem Prozess und wissen Sie was?

Sie sind nach einiger Zeit positiv (Stunden oder ein Tag).

Der Schlüssel hier ist, nicht zu viel Hebel zu nutzen und zuerst auf den Drawdown vorbereitet zu sein. Sie benötigen ein gutes Risikomanagement, das Sie in der Herausforderung testen können.

Würde ich die Herausforderung empfehlen?

Ja natürlich! Alles, was ich zuvor erwähnt habe, Herausforderung wird Ihre Handelsfähigkeiten und Emotionsbeherrschung testen.

 

Trader Gregory reflektiert seine Herausforderung

 

Über mich:
Ich entwickelte mich aus Leidenschaft zu einem Chartanalyst, um zu erforschen, wie bestimmte Ereignisse aus einem technischen Blickwinkel vorhergesagt werden können.

Ab 12 wollte ich immer ein Meteorologe sein, jung und neugierig darauf, wie das Wetter vorhergesagt wird, aber später im Leben landete ich bei der Forensic Wissenschaft.

In der Forensic war ich von einer Analysetechnik angezogen, bei der Bodenproben verglichen wurden, um Verbrechen aufzuklären.

Diese beiden akademischen Optionen führen dazu, dass ich aufgeregt nach Fehlern in meinen eigenen Strategien suche und eine völlig neue Art der grafischen Darstellung schaffe.

Mein Interesse war immer da, wenn es um die Analyse ging, aber es lohnete sich nie so wie beim Tradeanalyse. Deshalb konzentrierte ich meine 10000-Stunden-Bildschirmzeit auf die Chartanalyse.

Wie handle ich?

Meine Einstiege basieren auf bestimmten Zeitrahmen und Preisänderungen. Die Ausstiege dann auf Resistenz- und Supportebenen und Volumenmuster.

Was lief gut?

Meine Matrixdaten zeigten  ein stetiges Wachstum, die Lotgröße war angemessen, jeder Trade, den ich eröffnete, war wolhüberlegt.

Es gab einige Trades, die nicht erfolgreich waren, aber ich ging zurück und analysierte und zeichnete jeden Trade auf um meine Strategie zu verbessern.

Was ist zu verbessern?

Ich muss an das Gesamtbild denken, um ein besseres PnL zu erreichen, als zu versuchen, meine Strategie zu perfektionieren, oder zu erwarten, dass meine Strategie mit allen Paaren und Märkten funktioniert.

Ich verbrachte so viel Zeit um herauszufinden, warum der Markt meiner Strategie nicht folgte, aber jetzt entwickelte ich meine Denkweise so, dass ich weiss, dass Zufälligkeiten auf dem Markt auftreten und dass ich auch meine Risikomanagementfähigkeiten kontinuierlich verbessern muss.

Half mir die Herausforderung?

Diese Phasen verbessern meine Fähigkeiten wirklich - Risikomanagement, Geldmanagement und Skalierung.

Es war wirklich wichtig, einen Plan für die Verwaltung der Gewinnspanne auszuarbeiten.

Nach meinem vierten Versuch überwand ich schließlich meine Fehler bei der Verwaltung meiner Lotgrößen im Verhältnis zu meinem täglichen Verlustlimit.

Würde ich die Herausforderung empfehlen?

Ich würde auf jeden Fall erfahrene Händler ermutigen, an der FTMO Challenge teilzunehmen, um das Risikomanagement und das Geldmanagement zu verbessern.

Die Arbeit mit Regeln rund um Geld ist wichtig, meiner Psyche half das in diesem Bereich.

Trader Sun aus China

Über mich:

Ich komme aus China und bin ein Transaktionsbegeisterter.

Die Börsentransaktionen, Termingeschäfte, die Transaktionen in digitaler Währung usw. sind die Arten von Transaktionen, die ich durchführe, unter denen die Forextransaktion mein Favorit ist.

Ehrlich gesagt ist die Stabilität meiner Handelsleistung nicht ideal, weil ich zu stark unter Druck stand und mich zu sehr darauf konzentrierte.

Ich bin jedoch sehr zuversichtlich, weil ich mich ständig verbessere.

Wie handle ich?

Ich verwende  K-line Form wenn ich Trades platziere, lieber als Indikatoren weil diese K-line Form für mich genügend ist.

Was lief gut?

Um ehrlich zu sein, stand ich unter großem Druck, mein Gewinnziel zu erreichen.

Diese Situation besserte sich nicht, bis ich etwas für mich herausfand, nämlich viel Zeit außerhalb der Transaktionen zu verbringen.

Mit weniger Druck begannen sich die Handelsergebnisse zu verbessern.

Was ist zu verbessern?

Eine zu große Position kann eine Reihe von negativen Auswirkungen haben.

Half mir die Herausforderung?

Ja natürlich.

Würde ich die Herausforderung empfehlen?

Definitiv.

 

Aggressiver Trader Samuel findet Disziplin während der in FTMO Herausforderung

 

 

Über mich:

Ich fang mit Trading in September 2017 an.

Es war bis jetzt eine interessante Erfahrung.

Ich war sehr schnell sehr erfolgreich und erzielte in nur einem Monat eine Rendite von über 100%.

Offensichtlich war es mehr Anfängerglück, als ich schließlich das Konto zerstörte und dann noch mehrere. Ich handle sehr aggressiv und während der Herausforderung (fehlgeschlagen) erreichte ich zwar mein Ziel aber schaffte es auch dreimal, das tägliche Verlustlimit zu überschreiten.

Ich musste meine Strategie optimieren, um die vierte zu bestehen.

Ich werde allen auf derselbem Weg sagen, seien sie geduldig und geben sie niemals auf, niemals.

Wie handle ich?

Ich handle Price Action mit Trendlinien sowie Support und Resistenz. Meistens verwende ich  5-Minuten-Chart, während ich die höheren Zeitrahmen beobachte.

Was lief gut?

Die Herausforderung war sehr angespannt, aber während der Verifizierung war ich lockerer und machte ungefähr das Fünffache des Zielprofits.

Was ist zu verbessern?

Ich muss meinen Statistiken vertrauen  und  die Verluste reduzieren, wissend, dass die Strategie rentabel ist.

Half mir die Herausforderung?

Die Herausforderung war sehr hilfreich, da ich innerhalb des täglichen Verlustlimits bleiben musste. Ich habe einen neuen Disziplinansatz entwickelt, der mir hilft, nicht zu viel zu handeln.

Würde ich die Herausforderung empfehlen?

Ich werde es auf jeden Fall empfehlen. Sie müssen lernen, höhere Renditen zu erzielen und gleichzeitig Ihre Verluste niedrig zu halten.

Trader Barry aus Kanada

Über mich:

Meine Freundin zeigte mir Trading in Juni 2019.

Sie hatte einen Freund, der Charts auf seinen Social-Media-Seiten veröffentlichte und erzählte mir davon.

Wie handle ich?

Ich handle Smart Money und Wyckoff-Konzepte.

Was lief gut?

Ich denke, die Herausforderung / Verifizierung war gut. Dadurch konnte ich meine Fähigkeiten unter Beweis stellen und mein Selbstvertrauen und Risikomanagement stärken.

Was ist zu verbessern?

Ehrlich gesagt bin ich zufrieden damit, wie ich handle, aber bei der Einhaltung meiner Handelsregeln ist sicher Raum für Verbesserung.

Half mir die Herausforderung?

Ja, definitiv, die Herausforderung hat mir bei meinem Risikomanagement und meiner Disziplin enorm geholfen.

Würde ich die Herausforderung empfehlen?

Ohne Zweifel sollten sich alle aufstrebenden Vollzeit-Trader dieser Herausforderung stellen, und selbst wenn sie es bereits sind, sollten sie diese Herausforderung annehmen.

Warum? FTMO ist zu einem festen Bestandteil der Tradingwelt geworden, wo man beweisen kann, wie man richtig handelt (kein Glücksspiel).

Wenn Sie dann die  Finanzierung erlagen, beweist das, dass Sie das Zeug dazu haben und dass Sie Ihre Rentabilität steigern können - aufgrund der großen Geldsummen, die Sie auf dem FTMO handeln können.