Vergessen Sie alles und konzentrieren Sie sich auf das Geldmanagement

Diese Woche hat unser Kollege Tung einen sehr interessanten Artikel über Geldmanagement vorbereitet. Da Geldmanagement der wichtigste Teil des Tradings ist und wir bei FTMO in erster Linie nach guten Geldmanagern suchen, empfehlen wir Ihnen, ein paar Minuten mit dem Lesen des Arikels zu verbringen!

In diesem Blog-Beitrag möchte ich einen der wichtigsten Faktoren, Gewohnheiten, Pläne oder wie auch immer Sie es nennen möchten ansprechen. Es ist ein Thema, welches kaum diskutiert wird und selbst die Leute, die darüber diskutieren, praktizieren es kaum und das mag Sie wundern - in Zeiten wo das Thema des Geldmanagement kein Geheimnis ist.

Dachten Sie jemals darüber nach, mit Ihrem Geld besser umgehen zu können? Wenn Sie sich jemals fragten, wie reiche Leute mit ihrem Geld umgehen. Oder Sie kommen nicht aus einer wohlhabenden Familie wie ich, sondern möchten reich werden. Dann könnte dieser Beitrag genau das Richtige für Sie sein.

Wir sprechen über das Erreichen von Wohlstand durch die Schaffung eines Systems, das wir ständig verbessern und mit Disziplin verfolgen werden. Es ist eine Reihe von Grundregeln, die wir erstellen und befolgen, die schließlich zu einer Reihe von Gewohnheiten führt, die auf lange Sicht Wohlstand für uns schaffen.

Es ist unnötig zu erwähnen, dass ein ordnungsgemäßes Geldmanagementsystem nicht nur für Ihre persönlichen Finanzen wichtig ist, sondern auch doppelt so wichtig für Forex Trading. In diesem Artikel konzentrieren wir uns auf den grundlegenden Aspekt des Geldmanagements, nämlich aud das Geldmanagement in den persönlichen Finanzen.

 

Geldmanagement in persönlichen Finanzen

Beginnen wir von vorne und lernen, was Geldmanagement ist. Obwohl es für manche wie ein Hexenwerk klingt, ist die Verwaltung von Geld in Ihren persönlichen Finanzen tatsächlich sehr einfach und hilfreich, da es einige grundlegende Gewohnheiten beinhaltet, die Sie in die Lage der meisten reichsten Menschen der Welt versetzen können.

Lassen Sie uns vor diesem Hintergrund auf die Bedeutung des Geldmanagements für Ihre persönlichen Finanzen eingehen.

Haben Sie sich jemals gefragt, warum Ihnen am Ende der ersten Woche nach Ihrem ersten Gehaltsscheck das Geld fehlt? Fehlt Ihnen das Geld, wenn es wirklich gebraucht wird? Es ist der Mangel an Geldmanagement, der Sie in diese unangenehmen Situationen bringt. Darüber hinaus können Sie mit einem guten Geldverwaltungssystem größere Geldbeträge verwalten, sobald Sie dies erreicht haben. Wie wollen Sie eine Million Dollar verwalten, wenn Sie nicht einmal ein paar hundert oder ein paar tausend Dollar verwalten können?

Planen Sie Ihr Budget

Im Grunde lernen Sie, wie Sie Ihr Einkommen auf Aspekte Ihres Lebens verteilen können. Auf lange Sicht werden Sie, sobald Sie die Fähigkeit des Budgetierens beherrschen, auch die Fähigkeit des Geldverteilens beherrschen und das wird Sie schließlich zu einer besseren Entscheidungsfindung beim Investieren führen. Abgesehen von den Komplexitäten konzentrieren wir uns wieder auf die Grundlagen der Budgetierung.

Als Faustregel und laut Investopedia sowie nach vielen anderen Finanzplanern, Investoren, Unternehmern und Finanzgurus, denen ich begegnete, Sie alle erwähnten die Regel von 50/30/20.

  • 50% Ihres Nettoeinkommens entfallen auf Ihre Lebenshaltungskosten. Die Dinge, ohne die Sie nicht leben können, wie: Wohnen, Essen, Strom, Transport usw. Grundsätzlich alle Grundbedürfnisse für Ihr Überleben.
  • 30% gehen an Ihre Hobbys, Ihren Lebensstil und Ihre Unterhaltung. Grundsätzlich die Dinge, die dich machen. Dinge, die dich von den anderen unterscheiden.
  • 20% sind für Ihre Zukunft bestimmt: Ersparnisse für den Ruhestand, Tilgung einiger Schulden und Notfälle.

Um Ihnen bei der Verwaltung Ihrer persönlichen Finanzen zu helfen, gibt es mit der fortschrittlichen Technologie zahlreiche Anwendungen, mit denen Sie Ihre Finanzen genau verfolgen können

Notfallfonds

Im Laufe der Zeit werden Sie feststellen, dass Sie den Notfallfond bereits im ersten Schritt eingerichtet haben. Hier beginnt jedoch der ganze Spaß. Es wird gesagt, dass ein Notfallfond ausreichen sollte, um bis zu 6 Monate Ihrer Lebenshaltungskosten zu decken. Stellen Sie sich vor, es würde eine unangenehme Situation eintreten und Sie könnten plötzlich Ihren Job verlieren, was sich sofort auf Ihr Nettoeinkommen auswirken würde. Mit dem jüngsten Beispiel der Coronavirus-Pandemie sollten Menschen, die bereits vor der Gesundheitskrise ein Geldmanagement verwendet haben, während der Pandemie in guter Verfassung sein, da sie mit Sicherheit über den Notfallfond verfügen, um die schwierigen Zeiten abzudecken.

Auch wenn Sie bereits genug für den Notfallfond aufgewendet haben, fahren Sie fort. Wie gesagt, hier beginnt eigentlich der ganze Spaß. Wenn Sie Ihre Finanzen mit einem ausreichenden Betrag für Notfälle gesichert haben, widmen Sie weiterhin 20% Ihres Nettoeinkommens für Ersparnisse.

Befreien Sie sich von den Schulden.

Ihre Schulden loszuwerden ist gut, denn genau wie Ihre Ersparnisse Zinseszinsen einbringen, haben Ihre Schulden (meistens) auch einen Zinssatz! Hierbei ist es jedoch wichtig, die guten von den schlechten Schulden zu unterscheiden. Jetzt fragen Sie sich, wie eine Schuld eine gute Schuld sein kann? Nun, eine gute Schuld ist eine Schuld, die Einkommen für Sie generiert. Das wichtige Schlüsselwort, an das man sich bei einer guten Verschuldung erinnern muss, ist ein Vermögenswert. Stellen Sie sich vor, Sie hätten die Möglichkeit, einen Kredit bei der Bank aufzunehmen, um ein Haus auf Hypothek oder Leasing zu kaufen und Sie würden dieses Haus dann vermieten und damit eine Art Kapitalrendite erzielen. Das wird als gute Schuld angesehen. Eine Verschuldung, die im Laufe der Zeit zu einem Gewinn führen würde.

Eine schlechte Schuld ist andererseits eine Schuld, die Ihnen Geld wegnimmt, das Sie nie wieder sehen werden. Grundsätzlich jede Art von Ausgaben, die keinen Wert in Bezug auf die Kapitalrendite schaffen, sondern Ihr Geld verschlingen. Das wichtige Schlüsselwort dafür ist eine Haftung. Es sind Ihre Ausgaben, Ihr Auto, Wartungsgebühren usw.

Plan für Ihren Ruhestand

Sobald Ihre Investition stabil läuft und Sie mehr Geld erwerben würden, liegt es an Ihnen, was Sie mit dem verdienten Geld tun. Sie müssen nicht unbedingt mehr Geld erwerben, haben aber die Angewohnheit, die 20% Ihres Nettoeinkommens beiseite zu legen. Es liegt dann an Ihnen, zu entscheiden, was Sie mit diesem Geld machen. Ob Sie sich entscheiden, weiter in Aktien, in Bildung oder einfach nur Ihre Zukunft und die Zukunft Ihres Ehepartners zu sichern, das hängt ausschließlich von Ihrer Entscheidung ab. Wenn Sie jedoch nicht wissen, was damit anzufangen, können Sie Ihren Ruhestand planen. Es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie Ihren Ruhestand sichern können, aber das Wichtigste, woran  Sie denken sollten, ist Zinseszins. Ich werde nicht tief in dieses Thema eintauchen, aber kurz gesagt, es ist im Grunde ein Zinsertrag an einer Investition, die bereits ein Zinsertrag hat. Zur besseren Visualisierung siehe Bild unten:

Jetzt, da Sie den Unterschied zwischen regulären Zinsen und Zinseszinsen sehen, ist klar, dass Zinseszinsen einen großen Einfluss auf Ihre Finanzen haben können.

Gönnen Sie sich etwas Spaß

Zu guter Letzt, gehen Sie aus und haben Sie von Zeit zu Zeit etwas Spaß. Es ist wichtig, sich mit den Früchten zu belohnen, die Sie geerntet haben, um motiviert zu bleiben. Es ist entscheidend zu verstehen, dass wir Menschen sind und weil auch Roboter von Zeit zu Zeit eine Wartung benötigen, brauchen wir auch ab und zu eine Pause. Geben Sie also einen Teil Ihres hart verdienten Geldes für diesen neuen Anzug, Uhren oder was auch immer Sie möchten aus.

Das Fazit

In diesem Artikel haben wir die Bedeutung des Geldmanagements im wirklichen Leben behandelt. Geldmanagement ist nichts anderes als ein Prozess des Planens, Budgetierens, Verteilens, Ausgebens und Sparens der Finanzen einer Person. Es ist wichtig, diese Gewohnheiten in Ihr tägliches Leben zu integrieren, um Ihre finanziellen Ziele langfristig zu erreichen. Wenn Sie nicht in eine wohlhabende Familie hineingeboren sind (wie ich) oder wenn Sie nicht mit einer wohlhabenden Familie verheiratet sind (wie ich auch), müssen Sie möglicherweise irgendwann das Geldmanagement implementieren.

Wie Sie bemerkt haben, ist Geldmanagement eine gute Theorie, um Wohlstand zu schaffen, indem Sie Ihre Finanzen korrekt auf verschiedene Bereiche verteilen. Um die von Ihnen festgelegten Regeln konsequent einzuhalten, benötigen Sie jedoch viel Disziplin und Selbstbewusstsein.

Die gute Nachricht ist, dass Sie durch die Konzentration auf das Geldmanagement möglicherweise einige der psychologischen Barrieren wie zB. emotionale Angriffe beseitigen können. Darüber hinaus entscheidet die Psychologie über 80% Ihrer Erfolgsquote, insbesondere wenn es um das Forex Trading geht. Dies ist das Thema, das ich im nächsten Beitrag behandeln möchte. Achten Sie also auf meinen nächsten detaillierten Blog-Beitrag über Geldmanagement im Forex Trading, und Sie werden vielleicht ein oder zwei Dinge lernen. Bis dann!