Tägliche DAX Analyse – 14. Januar 2020

13 522 funktionierte diesmal excellent als Resistenz! Die Käufer stiegen wirklich in den Markt ein und wir sanken bis auf Low der letzten zwei Tage. Auf niederigere Preise verschob sich auch das Volumen der Aufträge, was uns deutet, dass die Verkäufe gut waren und dass wir vielleicht weitere Shorts erwarten können.

Wichtige Zonen

  • Resistenz: 13 522
  • Support 13 386

Statistiken für heute

Makrowirtschaftliche Bekanntmachungen

Handeln Sie anhand unserer Regeln und erhalten
Sie Kapital zum Traden. Fangen Sie mit unserer
kostenlosen Testversion an.

Heutige Hypothese

Heute haben wir eine ziemlich interessante Situation. Statistische Applikation sagt uns etwas anderes als der Marktkontext, Auftragsvolumen und Preis Action. Von der Statistischen Applikation erfahren wir, dass die Wahrscheinlichket  vom Durchbruch des gestrigen Lows sehr niedrig ist und somit sollten wir keine Shorts erwarten. Bei allgemeinem Blick auf den Markt, aber auch nach dem Volumen und Price Action denken wir eher, dass der Dax noch sinken könnte und zwar unter das gestrige Low. In solchen Fällen sollte man vorsichtig sein. Es ist nicht gut statt Konfluenz widersprüchliche Signale zu haben. Wenn wir uns jetzt auf eine Seite wenden sollen, dann eher auf die Seite der Verkäufer mit Ziel 13 360.