Tägliche DAX Analyse – 14. Februar 2020

Donnerstagsitzung war anfangs in den Händen der Verkäufer. Es gelang ihnen bis unter den Preis von 13 627 zu  kommen, was unsere Support-Ebene war. Nach Durchbruch wendete sich aber das Momentum und die Käufer stiegen ein. Es gelang ihnen sogar leicht in schwarzen Zahlen zu schliessen. Auftragsvolumen verschiebte sich etwas tiefer als in der vorausgegangenen Sitzung, das könnte bedeuten, dass wir jetzt auf dem neuen Hoch eine Weile stehen bleiben.

Wichtige Zonen

  • Resistenz:
  • Support: 13 550

Statistiken für heute

Makrowirtschaftliche Bekanntmachungen

Handeln Sie anhand unserer Regeln und erhalten
Sie Kapital zum Traden. Fangen Sie mit unserer
kostenlosen Testversion an.

Heutige Hypothese

Heute ist unsere Statistik des Durchbruchs der Extreme ziemlich interessant.  Unsere Statistische Applikation sagt uns, dass wir nur 7 % Durchbruchswahrscheinlichkeit des gestrigen Lows haben. Es bedeutet also, das die Statistik nicht gerade dafür spricht, dass wir unterhalb von 13 572 sinken. Das ist eine gute Nachricht für die Käufer, aber es bedeutet nicht, dass der Dax nach oben steuern sollte. Dagegen spricht Auftragsvolumen und Anhalten des Wachstumstempo. Wir erwarten einen Abstieg zumindest auf 13 690.