Tägliche DAX Analyse – 1. Juli 2020

Die Sitzung am Dienstag war viel langsamer als wir es in letzter Zeit gewohnt waren. Nach der Eröffnung durchbrachen  wir das vorherige High, was wir auch laut Analyse erwarteten. Am Ende schlossen wir die Sitzung auch in schwarzen Zahlen, aber die Bewegung war im Vergleich zu anderen Tagen sehr schwach. Wir blieben in der Konsolidierungszone, wo jetzt nicht klar ist, wohin Dax demnächst steuert.

Wichtige Zonen: 

  • Resistenz: 12 494
  • Support: 12 151

Statistiken für heute

Makrowirtschaftliche Bekanntmachungen

  • 8:15 – 9:30 EUR PMI

Handeln Sie anhand unserer Regeln und erhalten
Sie Kapital zum Traden. Fangen Sie mit unserer
kostenlosen Testversion an.

Heutige Hypothese

Heute eröffnen wir mit einem sinkenden Gap. Da wir uns in einer Konsolidierungszone befinden und eher seitwärts als vertikal handeln, erwarten wir, dass die Trader diesen Gap heute noch schließen könnten. Wir haben keine klare Richtung, die Zonen bleiben gleich. Achten Sie am Morgen auf einen möglichen Anstieg der Volatilität aufgrund europäischer PMIs, am Abend dagegen auf das US-amerikanische FOMC-Treffen. Wir haben kein klares Szenario, wir warten ab, was uns der Markt bieten wird.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

W